Stelle ausschreiben Header
0882 Stellen

Aktivierungsfachfrau Ausbildung (0 Lehrstellen)

Die Aktivierungsfachfrau arbeitet mit betagten, chronisch kranken oder behinderten Menschen. In der Aktivierungstherapie gestaltet sie Angebote für Einzelne und Gruppen mit musischen, gestalterischen und kognitiven Elementen und fördert so die körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten ihrer Klientinnen und Klienten
Mehr erfahren


Die Suche war ergebnislos

Es gibt momentan keine Stelleninserate, die Ihren Suchkriterien entsprechen.

Suchtipps

  • Stellen Sie sicher, dass alle Wörter richtig geschrieben sind.
  • Probieren Sie es mit anderen Suchbegriffen.
  • Probieren Sie es mit allgemeineren Suchbegriffen.
Weitere Stellen anzeigen

Keine passende Stelle dabei?

Suchabo speichern und auf dem Laufenden bleiben.

Aktivierungsfachfrau Stellenprofil

Die Aktivierungsfachfrau arbeitet mit betagten, chronisch kranken oder behinderten Menschen. Sie gestaltet Angebote für Einzelne und Gruppen mit musischen, gestalterischen und kognitiven Elementen und fördert so die körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten ihrer Klientinnen und Klienten. Sie sorgt dafür, dass die betreuten Menschen sich in ihrer Umgebung wohl fühlen, den Alltag möglichst selbständig bewältigen und Entscheidungen treffen können. Dabei werden die Interessen und Talente der betreuten Personen berücksichtigt. Aktivierungsfachfrauen erstellen für ihre Klienten ein individuelles Therapieprogramm, das auf die Lebensgeschichte, die Interessen und die Fähigkeiten sowie die Krankheit oder die Beeinträchtigung zugeschnitten ist. Sie wählen geeignete Therapieformen, erstellen einen Therapieplan und legen das Vorgehen fest. Sie dokumentieren die Aktivierungstherapien, sind im Dialog mit Angehörigen und arbeiten eng mit anderen Fachpersonen zusammen. Die Aktivierungsfachfrau ermöglicht den Betroffenen, sich trotz Einschränkungen nützlich und wohl zu fühlen, zum Beispiel mit Gartenarbeiten, handwerklichem Gestalten oder Kochen. Feiern, kulturelle Anlässe oder Rituale bereichern den Alltag der betreuten Menschen zusätzlich und fördern soziale Kontakte. Aktivierungsfachfrauen und -männer sind für den gesamten Bereich der Aktivierung verantwortlich. Zudem übernehmen sie Führungsaufgaben und schulen Mitarbeitende.

Feedback
×
Zur Desktop-Ansicht wechseln Zur Mobile-Ansicht wechseln